Angebote zu "Wälder" (161 Treffer)

buttinette Oberteil Held der Wälder
Highlight
36,95 € *
zzgl. 4,50 € Versand

buttinette Oberteil Held der Wälder aus Waschvelours, Polyester-Gewebe und Lederimitat, mit Schnürung und angenähtem Kapuzen-Cape, inklusive Gürtel. Material: 100 % Polyester.Im Lieferumfang nur Hemd mit Kapuzen-Cape enthalten.Willkommen im Sherwood Forest – dem Reich der Helden der Wälder! Wenn auch Sie sich diesen Karneval dazu berufen fühlen als Rächer der Armen den Reichen eine Lektion zu erteilen und das Herz der wunderschönen Lady zu erobern, dann werfen Sie sich in das unverwechselbare Held der Wälder Kostüm und stürzen Sie sich ins Karnevalsgeschehen. Die Helden in Strumpfhosen sind auch eine geniale Idee für eine Gruppenkostümierung, denn im Jägerkostüm und mit dem Hut Jäger auf dem Kopf bilden Sie mit Ihren Freunden zusammen eine unverkennbare Truppe. Und selbst wenn Sie im Märchenwald der Großmutter und ihrer Enkelin dem Waldmädchen einen Besuch abstatten wollen, dann sind Sie mit dem Jägerhut und dem Kostüm Jäger optimal gerüstet um den bösen Wolf den Gar auszumachen.

Anbieter: buttinette
Stand: 19.08.2019
Zum Angebot
Gebrauchsanweisung für den Wald
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wälder sind sein berufliches Zuhause, und die Arbeit mit Bäumen ist sein Leben. Bei geführten Waldwanderungen gibt der passionierte Förster und Autor Peter Wohlleben sein enormes Wissen über Bäume weiter. Seine Gebrauchsanweisung ist eine ebenso handfeste wie stimmungsvolle Entdeckungstour. Fundiert und unterhaltsam weist er ein in die wichtigsten Laub- und Nadelbaumarten: was sie kennzeichnet, welchen die Zukunft gehört, welche bei Gewitter wirklich Schutz bieten. Wie man sich im Wald auch ohne Kompass oder GPS orientiert. Welche Beeren und Pilze zu empfehlen sind; wo und was Sie sammeln, pflücken und essen dürfen. Wo Campen, Feuer machen und Grillen erlaubt sind. Wie Sie Tierspuren richtig lesen - und die besten Zeiten und Plätze, an denen man Wild beobachten kann. Wie Sie sich am natürlichsten gegen Mücken, Waldameisen und Zecken schützen. Was man mit Kindern erlebt und was bei einer Nacht allein im Wald. Wie ein Waldspaziergang im Frühjahr, im Sommer, im Herbst und im Winter zu einer besonderen Erfahrung wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
buttinette Kostüm Heldin der Wälder
Bestseller
36,95 € *
zzgl. 4,50 € Versand

buttinette Kostüm Heldin der Wälder aus Waschvelours, Polyester-Gewebe und Lederimitat, mit Schnürung und angenähter Kapuze, hinten mit Reißverschluss, inklusive Gürtel, Kleiderlänge: bei Gr. 38 ca. 85 cm. Material: 100 % Polyester.Größenhinweis: Kostüm fällt etwas kleiner aus!Lieferung ohne Beutel.Willkommen im Sherwood Forest – dem Reich der Helden der Wälder! Wenn auch Sie sich diesen Karneval dazu berufen fühlen als Rächer der Armen den Reichen eine Lektion zu erteilen und an der Seite des einzig wahren Helden der Wälder die Unterdrückten zu befreien, dann werfen Sie sich in das unverwechselbare Heldin der Wälder Kostüm und stürzen Sie sich ins Karnevalsgeschehen. Die Helden in Strumpfhosen sind auch eine geniale Idee für eine Gruppenkostümierung, denn im Jägerkostüm und mit dem Jägerhut auf dem Kopf bilden Sie mit Ihren Freunden zusammen eine unverkennbare Truppe. Und selbst wenn Sie im Märchenwald der Großmutter und ihrer Enkelin dem Waldmädchen einen Besuch abstatten wollen, dann sind Sie mit dem und dem Kostüm Jägerin optimal gerüstet um den bösen Wolf den Gar auszumachen.

Anbieter: buttinette
Stand: 19.08.2019
Zum Angebot
Insekten im Wald
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Waldinsekten sind ökologisch und ökonomisch von vielfältiger Bedeutung. Das Buch stellt die verschiedenen Aspekte der Insekten im Lebensraum Wald in Text und Bild dar. Der Autor schöpft dabei aus 25 Jahren beruflicher Beschäftigung mit Waldinsekten und aus einem Archiv von 14 000 Insektenfotos. Damit richtet er sich gleichermaßen an Fachpersonen und interessierte Naturliebhaberinnen und -liebhaber. Durch die reiche Bebilderung mit 580 faszinierenden, teils großformatigen Farbfotos von rund 300 Insekten- und Spinnenarten ist es auch ein attraktiver Bildband.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Homeland - Wieder im Wald
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Carrie und Brody versuchen herauszufinden, ob sie ihre Beziehung vertiefen wollen. Gerade, als Carrie sich dafür entschieden hat, ihren Beruf aufzugeben und ein Leben mit Brody zu führen, geht in dessen Wagen während der Trauerfeier für Walden eine Bombe hoch. Brody beteuert seine Unschuld, woraufhin Carrie ihm zur Flucht verhilft, selbst aber zurückbleibt. Für Saul bedeutet das Attentat einen Karrieresprung: Er rückt auf Estes´ Stuhl nach, da dieser bei dem Anschlag starb.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Wald / Was ist was Bd.134
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu Recht ist der Wald legendär: Er ist Märchenwald, Filmkulisse, Thema romantischer Gedichte und Musik. Und wissenschaftlich gesehen: ein einzigartiges Ökosystem, das Pflanzen und Tiere auf faszinierende Weise miteinander verbindet! Bäume leben mit Pilzen in Symbiose, Sträucher bieten Tieren Schutz und Nahrung, vor allem aber produzieren Pflanzen aus Wasser, Licht und Kohlendioxid den für uns lebenswichtigen Sauerstoff! WAS IST WAS begibt sich auf eine Entdeckungsreise hoch in die grünen Wipfel des Amazonas-Dschungels und tief hinunter in den Algenwald, durch Trocken- und Mangrovenwald. Wo ist der gigantische Küstenmammutbaum Hyperion zu Hause, wo der älteste Baum Europas? Welche Berufe gibt es rund um Wald und Holz? Und welche Verhaltensregeln gelten im Wald? Einzigartige Bildwelten und differenzierte Antworten auf klassische Kinderfragen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Spirituelle Auszeit im Wald
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch ist eine Einladung, sich eine Begegnung mit dem Wald zu gönnen. Sie werden die Wunder des Waldes entdecken und Sie werden sich mit ihm verbunden fühlen. Die Kurztexte, Gedichte und thematischen Hinführungen bieten spirituelle Impulse und Übungen, die sich für mehrtägige Wildnis-Camps wie für den nachmittaglichen Waldspaziergang eignen. Georg Toporowsky hat das Buch in folgende Themenbereiche untergliedert: Aufbruch in den Wald/Der Wald lässt achtsam werden/Der Wald ist voller Wunder/Wald tut uns gut/Der Wald lässt Gottes Nähe spüren/Den Wald achten/Gebete für Wald und Mensch. Wälder sind mit ihren imposanten Bäumen, kleinen Lichtungen und der faszinierenden Tierwelt ein Kraftort: Menschen kommen hier fernab von der Hektik des Alltags zur Ruhe und tanken neu auf. Auch der Schöpfer und seine Schöpfung lassen sich im Kreislauf der Jahreszeiten immer wieder neu und mit allen Sinnen erleben. Georg Toporowsky schlägt Übungen vor wie Besuch eines Vogelkonzerts, im Zeitfluss der Bäume, Altersspuren voller Schönheit, Eremitentag im Wald, unscheinbare Waldbewohner entdecken, auf Gottes Fährte im Wald oder weggeworfenes Sammeln. Im Wald verändert sich der Mensch. Herausgelöst aus Berufs- und Alltagsstress, passiert etwas mit uns, wir finden Ruhe, werden offener, erfahren neue Lebenskraft. Auch die Seele kommt im Wald in Bewegung: Menschen sind im Wald sensibler und empfänglicher für spirituelle Erfahrungen. Sie sind inspirierter, Gottes Spuren in der Schöpfung zu suchen und zu finden. Der Wald tut uns Menschen gut, körperlich, geistig und seelisch. Er ist Balsam für Leib und Seele und macht uns offen für Gott. Der Wald hilft uns dabei, seinen Wert und seine Einzigartigkeit zu erkennen und er regt uns dazu an, achtsam und wertschätzend mit ihm umzugehen. Denn: Alles ist miteinander verbunden und alles ist aufeinander angewiesen. Keiner kann ohne den anderen (über)leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Der Thüringer Wald in alten Zeiten
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Broschur mit 82 Seiten und 3 Abbildungen, darunter eine Karte in welcher, der Rennsteig, andere Wege, Furtgsperren und Waldverhaue eingezeichnet sind. Einführung Dieser Neudruck mit den drei Aufsätzen zur älteren Geschichte des Thüringer Waldes bietet eine der besten Publikationen des Gothaer Heimatforschers Heinrich Heß (1844-1927) und ist immer noch von hohem Quellenwert. Denn der Autor hat dafür über 400 Aktenstücke bzw. -bände durchgesehen. Danach war dieser Wald im 16. und 17. Jahrhundert durchaus nicht nur das Dickicht der alten Märchen und Sagen. Im ersten Aufsatz werden die alten Wälder mit ihren Brandschäden, oft von Köhlern verursacht, sowie Wind- und Schneebrüchen dargestellt. Damals war der Wald eine wichtige und vielseitige Rohstoffquelle. Sowohl als Bauholz als auch als Holzkohle für die Eisen- und Glashütten und die vielen Schmieden wurde Holz in großem Umfang benötigt. Auch die Pech- und Harzgewinnung gehörte dazu, und Holz war auch begehrtes Arbeitsmaterial für die Herstellung von Holzwaren aller Art in Haus und Hof, nicht zu vergessen das Brennholz. Die ´´Waldbereiter´´ (berittene Aufseher) der Landesherren wurden deshalb in größeren Zeitabständen beauftragt, über den jeweiligen Zustand der Wälder schriftlich zu berichten. Denn die Waldwirtschaft war früher wenig geordnet und eine geregelte Forstwirtschaft entwickelte sich erst seit dem späten 18. Jahrhundert. Im zweiten Beitrag überliefert uns Heinrich Heß interessante Fakten über ´´Wild, Jagd und Jäger´´. Der artenreiche Wildbestand erbrachte bei den Jagden der Fürsten, die ihr alleiniges Jagdrecht mit viel Eifer und großen Treiberscharen ausübten, meist reiche Beute für die Schlossküchen. Im letzten Beitrag wird der Verlauf und Zweck einer ´´Sperre des Waldes in Kriegszeiten´´ untersucht und mit zwei kommentierten Aktenstücken (Anlage A. und B.) ergänzt. So erhalten wir ein anschauliches Bild von Wald und Waldwirtschaft in vergangener Zeit, das für den Heimatforscher in vieler Hinsicht recht aufschlussreich ist. Diese Aufsätze waren nicht die ersten Veröffentlichungen von Heinrich Heß zur Geschichte des Thüringer Waldes. Denn schon 1896 war die Untersuchung über den ´´Freiwald bei Georgenthal´´ erschienen. Darin hatte er Klarheit über den Waldbesitz einiger gothaischer Dörfer gebracht, der aus altgermanischer Markgenossenschaft stammte und immer wieder zu Streitigkeiten mit dem Georgenthaler Zisterzienserkloster geführt hat, das Anspruch auf den Wald erhob. Auch den historischen Ursprüngen des Rennsteiges ist er nachgegangen und hat über Oberhof und andere Lokalitäten im Thüringer Wald geschrieben. Noch kurz vor seinem Tod am 1. Februar 1927 war seine Einführung in die Urkundensammlung der ´´Reinhardsbrunner Fälschungen´´ des einstigen Benediktinerklosters in den ´´Mitteilungen des Vereins für Gothaische Geschichte und Altertumskunde´´ (Jg. 1926-/1927) erschienen, in denen er auch die meisten seiner 25 Aufsätze veröffentlicht hat. Die dazu in einer Beilage als Faksimile-Ausgabe veröffentlichten Urkunden gehören heute noch zum Bestand des Thüringer Staatsarchivs Gotha. Damit wurden diese Urkunden - schon 1883 von dem Historiker Albert Naudé als Fälschungen erkannt - für die landesgeschichtliche Forschung erschlossen und seitdem Motive und Datierung (um 1165) oft diskutiert. Auch andere Klöster wie Fulda und Hersfeld oder Pforte (b. Naumburg) haben im Mittelalter solche Urkunden zur Sicherung ihres Besitzes oder ihrer Rechte gegen Ansprüche mächtiger Herrscher angefertigt; sie sind nicht im Sinne einer modernen Rechtsauffassung, einfach als ´´frommer Betrug´´ zwecks Bereicherung, zu werten. Heinrich Heß hatte 1895 den Gothaer Geschichtsverein mitgegründet und mit seinen kenntnisreichen Vorträgen das Vereinsleben auf interessante Weise mitgestaltet, so dass ihn 1924 der Vereinsvorstand an seinem 80. Geburtstag zum Ehrenmitglied ernannte. Zwei Jahre zuvor hatte die Erfurter Gemeinnützige Akademie der Wissenschaften Heß zu ihrem Mitglied berufen. Der Sohn eines Rentamtmannes wurde am 2. September 1844 in Liebenstein bei Arnstadt geboren und besuchte nach seiner Volksschulzeit das Gymnasium Ernestinum in Gotha. Im Oktober 1862 begann er beim Rent- und Steueramt Tenneberg (Waltershausen) seine Laufbahn als Finanzbeamter. Von 1866 bis 1880 war er im Revisionsbüro des herzoglichen Staatsministeriums in Gotha tätig, seit 1885 als Rentamtmann und später als Finanzrat, bis er 1911 als Geheimer Finanzrat (seit 1907) in den Ruhestand trat. Von 1915 bis 1919

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Die Herren der Wälder / Kalypto Bd.1
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der junge und impulsive Lasnic, Angehöriger des Waldvolks, kann es nicht glauben: Ausgerechnet er wurde von der Ratsversammlung zum Waldfürsten berufen! Kurzentschlossen packt er seine Sachen und flüchtet vor der Verantwortung, ohne zu ahnen, dass er in ein viel größeres Abenteuer hineinstolpert. Denn im Verborgenen naht eine Gefahr, die alle freien Völker bedroht: Die Magier des vor Jahrtausenden untergegangenen Reichs Kalypto sind wieder erwacht - und sie schicken vier Späher aus, um das Volk zu finden, das sich am besten zur Versklavung eignet -

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Finanzierung der Weiterbildung und Arbeitnehmer...
73,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Finanzierung der Weiterbildung und Arbeitnehmerinteresse:Eine Analyse bestehender Systeme zur Finanzierung der beruflichen Weiterbildung sowie Möglichkeiten ihres Ausbaus Günter Walden

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Buch: 111 Gründe, den Wald zu lieben
14,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein Buch über den schönsten Ort der Welt ? eine leidenschaftliche Hommage an den Wald und die Natur. Dieses Buch bringt Ihnen den Wald nach Hause! Wir Deutschen lieben unseren Wald. Wir lassen nichts auf ihn kommen und werden zur Furie, wenn ihm jemand an den Kragen will. Der Wald hat so viel zu bieten, zum Beispiel Sauerstoff, Nahrung, Heilmittel, Baumaterialien und Brennstoff. Simon Abeln ist von Kindesbeinen an eng mit dem Wald verbunden. Als studierter Forstwissenschaftler nimmt er den Leser mit auf den Holzweg und liefert in seinem Buch mit tiefem Fachwissen, erfrischender Sprache und feinem Humor 111 Gründe, warum der Wald so unendlich liebenswert ist. Wer sich nicht erklären kann, woher seine innere Verbundenheit mit dem Wald kommt, erfährt es spätestens in diesem Buch. Jeder, der es schon weiß, wird sich von ganzem Herzen wiederfinden. DAS THEMA Wir Deutschen lieben unseren Wald. Trotz aller politischer und sozialer Umwälzungen der letzten 200 Jahre lassen wir auf den Wald nichts kommen ? und das quer durch alle Gesellschaftsschichten. Eine Welle der Zuneigung rollt seit Jahren über unsere Wälder hinweg. Bücher und neue Zeitschriften schießen wie Pilze aus dem feuchten Waldboden. Die Natur hat so viel zu bieten, und das Interesse an den Zusammenhängen ist riesig. Der Autor Simon Abeln, von Kindesbeinen an eng mit dem Wald verbunden, ist studierter Forstwissenschaftler und nimmt seine Leser mit auf den Holzweg: Mit tiefem Fachwissen, erfrischender Sprache und feinem Humor erklärt er, was am Lebensraum Wald so faszinierend ist, warum trotz der Stille so viel Treiben dort herrscht und warum dieses Ökosystem so schützenswert ist. EINIGE GRÜNDE Weil er so viele verschiedene Gesichter hat. Weil er im Frühjahr ein Blütenmeer ist. Weil man dort kostenloses Essen findet. Weil es ohne ihn dieses Buch nicht ga?be. Weil er ein Ort der (letzten) Ruhe ist. Weil er die Kulisse vieler Märchen ist. Weil er ein Rückzugsort zum Nachdenken ist. Weil dort Rehe und Hirsche umherstreifen. Weil man dort Heilkräuter findet. Weil man dort ungeniert barfuß gehen kann. Weil er sich in den Jahreszeiten verwandelt. Weil er ein Ort der Romantik und geschnitzter Herzen ist. Weil Kinder dort viel fürs Leben lernen. Weil viele Lieder von ihm handeln. Weil er uns den Kreislauf des Lebens vor Augen führt. Weil es dort Glühwürmchen gibt. Weil kein Baum ist wie der andere. Weil man dort gesund wird und jung bleibt. Weil dort dem heiligen Hubertus das Ja?germeister-Logo erschien. Weil dort die Nachtigall schlägt. Weil dort Flederma?use durch den Nachthimmel fliegen. Weil dort Wildschweine den Boden durchwu?hlen. Weil dort die Maikäfer fliegen. LESEPROBE Ich erinnere mich noch gut an Waldspaziergänge Ende der 1980er- und 90er-Jahre, die durch eintönige Fichten-Monokulturen führten. Viele dieser Wälder haben unter dem Klimawandel mit seinen Orkanen und Borkenkäfer-Kalamitäten gelitten und wurden inzwischen zu artenreichen Mischwäldern umgebaut, die ein wesentlich abwechslungsreicheres Bild bieten. Der Wald besitzt viele verschiedene Gesichter, und alle sind schön. Sie kennen sicher auch diese Bilder von missglückten Schönheitsoperationen. Das Tolle beim Wald ist, dass es selbst dem untalentiertesten Förster nie gelingen wird, ein Waldgesicht zu verunstalten. Das sieht vielleicht manchmal direkt nach dem Holzeinschlag so aus, aber schon im nächsten Frühling kaschieren die Pflanzen ihre Narben mit frischem Grün. Wie aus dem Nichts zaubert der Waldboden gelbe Schlüsselblumen und rote Fingerhüte auf die karge Fläche. Es scheint so, als wolle Mutter Natur uns zeigen, dass wir ihr nichts anhaben können und sie einen längeren Atem hat als die Menschheit. Wir wissen, dass sie recht hat. Simon Abeln Der Autor SIMON ABELN, geboren 1972, wollte schon im Kindergartenalter Förster werden. Er blieb seiner Berufung treu und studierte Forstwissenschaften in Freiburg im Breisgau. Der Diplom-Forstwirt verantwortet heute den Bereich Content und PR bei Deutschlands führendem Ausstatter für Jagd und Outdoor. In seinem Blog www.waldbret.de schreibt der gebürtige Stuttgarter über die Themen Wald, Natur und Jagd. Am liebsten ist er mit seinem Weimaraner Ferdinand im Wald unterwegs.

Anbieter: Frankonia Gesamt
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot